Damen 2: Weiße Weste auch im dritten Spiel

Das zweite Auswärtsspiel führte uns diesmal in die niedrige Halle des TSV Birkach. Nachdem wir die letzten Begegnungen mit Birkach immer knapp im Tiebreak verloren hatten, versprach auch diese Partie umkämpft zu werden. Schließlich trat der TSV mit einer ehemaligen serbischen Erstligaspielerin an. Wir konnten im Gegenzug mit 4 Ersatzspielerinnen aufwarten. Die Stimmung im Team war gut, trotz einer etwas chaotischen Ankunft, einiger Mückenstiche und vergessener Sportkleidung.

Im ersten Satz gingen wir schnell in Führung und konnten diese bis auf 13:5 ausbauen. Birkach konnte den Vorsprung zwischenzeitlich zwar auf 17:11 verkürzen, am Ende stand aber ein klarer Satzgewinn für Bernhausen mit 25:19 fest.

Mit dieser Führung im Rücken konnte Alice auch einige der weniger erfahrenen Spielerinnen einsetzen, damit diese Spielpraxis sammeln konnten. Obwohl das Team in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hatte und es daher anfänglich zu einigen Abstimmungsschwierigkeiten kam, konnten wir einen fast ausgeglichenen Stand von 15:13 in einen weiteren souveränen Satzgewinn mit 25:16 umwandeln.

Im dritten Satz spielte wieder die Stammmannschaft auf, die einen Vorsprung von brillanten 16 zu 6 herausspielen konnte. Birkach fand nicht mehr ins Spiel zurück. Daraufhin durfte erneut unser Neuzugang Jana ihr Können beweisen. Gemeinsam holten wir uns mit einer starken Leistung den Satzgewinn mit 25:11.

Insgesamt ein ungefährdeter 3-Satz Sieg, der das Team weiter zusammengeschweißt hat und Lust auf mehr versprüht.

Es spielten: Vivian, Jana, Hanna, Ivonne, Johanna, Kathrin, Liliana, Maren, Evelyn und Nicole. Coach: Alice